Presse

Hier finden Sie Pressetexte, das Logo zum Wartburg-Experiment, Informationen zum Projekt und Fotos der Schriftsteller:innen.


Für Anfragen nehmen Sie bitte Kontakt auf:

Thomas A. Seidel
Vorsitzender
Internationale Martin Luther Stiftung

Telefon: +49 172 4573708
thomasa.seidel@luther-stiftung.org

Michael Jahnke
Leiter Kommunikation
Deutsche Biblgesellschaft

Telefon: +49 711 7181-241
jahnke@dbg.de


Am 07. September ist das Wartburg-Experiment gestartet.
Ein Presse-Echo mit Beiträgen finden Sie hier.


Pressemeldungen und Informationen zum Wartburg-Experiment

„Sie werden lachen: die Bibel!“ - Gesprächsrunde mit Bodo Ramelow

Pressemitteilung
pdf, 274,93 KB

Autoren-Wechsel bei Wartburg-Experiment

Senthuran Varatharajah folgt Uwe Kolbe in Luthers Schreibstube
pdf, 273,54 KB

Pressekonferenz am 07. September 2021

Pressemitteilung
pdf, 498,26 KB

Bilder zur Pressekonferenz am 07. September 2021

Bilder, Wartburg-Stiftung
zip, 8,90 MB

Pressemappe “Wartburg-Experiment”

Allgemeine Informationen zum Projekt, den Autor:innen, Kooperationspartnern u.a.
pdf, 194,53 KB

Logo “Wartburg-Experiment”

Logo des Wartburg-Experiments (Web/Print).
zip, 4,08 MB

Pressebilder der Schriftsteller:innen

Hochauflösende Pressefotos der drei Schriftsteller:innen.
zip, 8,24 MB

Pressemitteilung vom 15. Juli 2021

Zum Start des Wartburg-Experiments
pdf, 276,18 KB

Autoren-Wechsel bei Wartburg-Experiment

Am 4. Oktober 2021 beendet Schriftsteller Uwe Kolbe als erster Teilnehmer seinen Aufenthalt auf der Wartburg. „Das Experiment an Kopf und Seele entfaltet seine Wirkung über den Aufenthalt hinaus“, stellt Kolbe nach seinem vierwöchigen Aufenthalt fest. Im Wartburg-Experiment folgt ihm nun Schriftsteller-Kollege Senthuran Varatharajah.

Uwe Kolbe

Der Schriftsteller Uwe Kolbe residierte vom 07. September bis zum 04. Oktober 2021 als Erster der drei Schriftsteller:innen auf der Wartburg, um sich mit Luthers Bibelübersetzung auseinanderzusetzen. In seiner Zeit auf der Wartburg hat er ein „Fundstücke“ gesammelt und damit kleine Einblicke in seinem Tag gegeben.

Das Wartburg-Experiment wird realisiert von der Internationalen Martin Luther Stiftung und der Deutschen Bibelgesellschaft in Medienpartnerschaft mit dem Gemeinschaftswerk Evangelische Publizistik. Das Wartburg-Experiment wird gefördert durch Mittel des Landes Thüringen.