Presse-Echo

Presse-Echo zum Auftakt des Wartburg-Experiments

MDR THÜRINGEN JOURNAL | Video Beitrag
(ab Min. 18.41)

ERF | Audio Beitrag

Deutschlandfunk, Mit Luther reden – Das Wartburg-Experiment | Audio Beitrag (Sendung vom 10.09.)

artour – Das Kulturmagazin des MDR | Video Beitrag

Mit Füller, Tintenfass und Wanderschuhen zum "Wartburg-Experiment"

epd.ost
pdf, 74,99 KB

Eisenach: „Wartburg-Experiment“ gestartet

idea Pressedienst
pdf, 205,55 KB

»Wartburg-Experiment« startet

Glaube und Heimat_36
pdf, 616,69 KB

Mit Füllfederhalter und Tintenfass – »Wartburg-Experiment« gestartet

Glaube und Heimat_37
pdf, 2,00 MB

Das Experiment

Glaube und Heimat_38
pdf, 2,38 MB

Dreifaltig und dreifältig bei Luther

Thüringer Allgemeine, Kultur und Freizeit
pdf, 195,64 KB

Wartburg-Experiment ist gestartet

Eisenacher Allgemeine, Lokalteil Thüringer Allgemeine
pdf, 228,07 KB

Autoren-Wechsel bei Wartburg-Experiment

Am 4. Oktober 2021 beendet Schriftsteller Uwe Kolbe als erster Teilnehmer seinen Aufenthalt auf der Wartburg. „Das Experiment an Kopf und Seele entfaltet seine Wirkung über den Aufenthalt hinaus“, stellt Kolbe nach seinem vierwöchigen Aufenthalt fest. Im Wartburg-Experiment folgt ihm nun Schriftsteller-Kollege Senthuran Varatharajah.

Uwe Kolbe

Der Schriftsteller Uwe Kolbe residierte vom 07. September bis zum 04. Oktober 2021 als Erster der drei Schriftsteller:innen auf der Wartburg, um sich mit Luthers Bibelübersetzung auseinanderzusetzen. In seiner Zeit auf der Wartburg hat er ein „Fundstücke“ gesammelt und damit kleine Einblicke in seinem Tag gegeben.

Das Wartburg-Experiment wird realisiert von der Internationalen Martin Luther Stiftung und der Deutschen Bibelgesellschaft in Medienpartnerschaft mit dem Gemeinschaftswerk Evangelische Publizistik. Das Wartburg-Experiment wird gefördert durch Mittel des Landes Thüringen.