Bibel reloaded

Wir laden Sie herzlich ein zu einer Informationsveranstaltung „Wettbewerb Bibel reloaded“ am 11. November 2021 von 16:00 – 17:00 Uhr in die Nikolaikirche in Eisenach.

Bibel reloaded ist ein Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler, Konfirmandinnen und Konfirmanden und Jugendgruppen aus Eisenach und Umgebung.
Anlass ist das Jubiläum 500 Jahre Bibelübersetzung auf der Wartburg. Die Teilnehmenden setzen sich im Rahmen des Wettbewerbs kreativ mit Texten aus der Bibel unter der kritischen Fragestellung nach aktueller Relevanz auseinander.

Wir stellen Ihnen den Wettbewerb und die Materialien zur Durchführung vor.
Für die Veranstaltung gelten die 3G-Bestimmungen. Um Einhaltung der Hygienemaßnahmen wird gebeten.


Wettbewerb Bibel reloaded

Unsere Gegenwart ist voll von wichtigen Themen: Klima, Umwelt, Nachhaltigkeit, Heimat, Identität, Flüchtlinge, Gleichheit, Freiheit, Gerechtigkeit, Rassismus, Diversität. Und dazu soll ein Buch, dass ein paar Tausend Jahre alt ist und vor 500 Jahren von Martin Luther auf der Wartburg ins Deutsche übersetzt wurde, etwas sagen können? Etwas, dass Bedeutung hat, für Menschen heute eine Rolle spielt und im Alltag relevant ist?

Der Wettbewerb Bibel reloaded lädt junge Menschen zwischen 10 und 19 Jahren zu einem Experiment ein: Aktuelle Lebensthemen junger Menschen werden mit biblischen Texten in Verbindung gebracht und kreativ umgesetzt. Dabei wird auch das anlassgebende Ereignis der Bibelübersetzung Luthers vor 500 Jahren auf der Wartburg und seine Auswirkungen bis in die Postmoderne erinnernd und aktualisierend thematisiert.

Am Wettbewerb teilnehmen können Schülerinnen, Konfirmandinnen und sonstige Jugendliche (Einzelpersonen und Gruppen). Die Ergebnisse werden von einer Jury bewertet und anschließend ausgestellt.

Bibel reloaded Informationsveranstaltung am November 2021
für Lehrer:innen, Pfarrer:innen, Diakon:innen und sonstige Interessierte.

Es freuen sich über Ihre Teilnahme:
Andreas Möller, Kirchenkreis Eisenach-Gerstungen | Christoph Ifland, Schulpfarrer | Christiane Leischner, Stadt Eisenach | Cordula Lindörfer, Startup Kirche Eisenach | Jochen Birkenmeier, Stiftung Lutherhaus | Sven Hanson, Mitteldeutsches Bibelwerk | Martin Linde, Internationale Martin Luther Stiftung | Michael Jahnke, Deutsche Bibelgesellschaft

Autoren-Wechsel bei Wartburg-Experiment

Am 4. Oktober 2021 beendet Schriftsteller Uwe Kolbe als erster Teilnehmer seinen Aufenthalt auf der Wartburg. „Das Experiment an Kopf und Seele entfaltet seine Wirkung über den Aufenthalt hinaus“, stellt Kolbe nach seinem vierwöchigen Aufenthalt fest. Im Wartburg-Experiment folgt ihm nun Schriftsteller-Kollege Senthuran Varatharajah.

Uwe Kolbe

Der Schriftsteller Uwe Kolbe residierte vom 07. September bis zum 04. Oktober 2021 als Erster der drei Schriftsteller:innen auf der Wartburg, um sich mit Luthers Bibelübersetzung auseinanderzusetzen. In seiner Zeit auf der Wartburg hat er ein „Fundstücke“ gesammelt und damit kleine Einblicke in seinem Tag gegeben.

Das Wartburg-Experiment wird realisiert von der Internationalen Martin Luther Stiftung und der Deutschen Bibelgesellschaft in Medienpartnerschaft mit dem Gemeinschaftswerk Evangelische Publizistik. Das Wartburg-Experiment wird gefördert durch Mittel des Landes Thüringen.